Rituale zu Lebensübergängen

Schwangerschaft, Geburt, Pupertät, Hochzeit, Trennung, Pensionierung und Tod - im Laufe eines Lebens gibt es zahlreiche Übergänge von einer Lebensphase in die andere.

Rituale helfen uns dabei, die eine Phase gut abzuschließen und mutig in die nächste zu gehen. Wir haben die Möglichkeit, Vergangenes zu würdigen, zu bedanken und Neues willkommen zu heißen.

Hier finden Sie einige Beispiele für die rituelle Gestaltung der wichtigsten Lebensübergänge:

Geburt eines Kindes

Wenn ein Paar zu Eltern oder ein weiteres Kind geboren wird, ist das für die Familie eine große Veränderung. In einem Ritual kann das Neugeborene willkommen geheißen werden, Geschwisterkinder können gewürdigt und sie ihres Platzes im System versichert werden. Als Paar haben Sie die Möglichkeit,  bewusst von Ihrer Zeit zu zweit Abschied zu nehmen und sich dem Leben zu dritt zuzuwenden.

Willkommensfest

Bei einem Willkommens - oder Namensgebungsfest wird ein Kind in der Gemeinschaft, in die es hineingeboren wurde, begrüßt und in sie aufgenommen.

Eltern und Paten können ganz bewusst die ihnen zugetragene Aufgabe übernehmen. Dem Kind werden gute Wünsche auf seinem Weg mitgegeben.

Hochzeitsritual,Verpartnerung

Wenn zwei Menschen "JA" zueinander sagen, kann der Wunsch entstehen, diese besondere Verbindung zueinander sichtbar zu machen und zu feiern. Im Ritual kann die Liebe bekräftigt und der Schritt in eine gemeinsame Zukunft ganz bewusst gestaltet werden. Angehörige und Freunde bezeugen den gemeinsamen Weg des Paares und geben ihm gute Wünsche mit auf den Weg.
Durch ein Ritual, das ganz Ihnen und Ihren Bedürfnissen entspricht, wird dieses Fest der Liebe zu etwas ganz Besonderem.

Lebensmitte, Wechsel

Die Mitte des Lebens, die Zeit des "Wechsels" sind ganz besondere Jahre. Oft wird Bilanz über das bisherige Leben gezogen. Ein Ritual kann helfen (dankbar) zurückzuschauen, alte, vielleicht überholte Vorstellungen und Wünsche loszulassen und sich als Frau, als Mann bewusst auf diese neue Lebensphase einzustimmen.

Verabschiedung, Trauerfeier

Jemanden Nahestehenden zu verlieren ist schwer und erschütternd. In einem Ritual bewusst Abschied zu nehmen, den Menschen noch einmal sichtbar zu machen und der eigenen Trauer Ausdruck zu verleihen kann helfen, diesen Verlust besser zu verkraften. Eine gemeinsam gestaltete Verabschiedungsfeier trägt und unterstützt in dieser Zeit der Trauer. Symbole, Musik und Texte tragen zu einer dem/der Verstorbenen entsprechenden Feier bei.

IMG_20210421_173732.jpg
Neugeborenes
05_5A (3).jpg
Geburtstagsritual 23.jpg
Verabschiedung.jpg